Politik : „Kinderbetreuung wichtiger als Geld“ Familienministerin für Ausweitung

-

Berlin (hmt). Familienministerin Renate Schmidt (SPD) hält den Ausbau der Kinderbetreuung gegenwärtig für wichtiger als weitere finanzielle Hilfe für Eltern. „Der Schwerpunkt kann im Moment nicht bei den materiellen Transfers liegen, sondern muss beim Ausbau der Infrastruktur liegen“, sagte sie dem Tagesspiegel. Schmidt reagierte damit auf den Vorwurf des Verfassungsgerichtspräsidenten Papier, die Politik setze Karlsruher Vorgaben nicht um. Auch DIHKChef Braun und DGB-Vize Ursula Engelen-Kefer sagten dem Tagesspiegel, sie hielten den Ausbau von Betreuungsplätzen für wichtiger als höhere Transferleistungen.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben