Klima : Neue Vorgaben für Autobauer ab 2012

Deutschland und Frankreich haben sich nach monatelangem Streit auf Klimaschutzvorgaben für die Autoindustrie geeinigt. Die EU-Kommission will Autobauern von 2012 an vorschreiben, bei Neuwagen einen Kohlendioxid-Ausstoß von 120 Gramm pro Kilometer einzuhalten.

Straubing Die Nachricht über eine Einigung in dem Autostreit drang bei den deutsch-französischen Konsultationen im niederbayerischen Straubing aus Delegationskreisen durch. Angaben über Details gab es zunächst nicht. Zuvor hatte Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy neue Kompromissvorschläge vorgelegt. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) befürchtete bisher eine Benachteiligung der deutschen Autoindustrie mit ihren Oberklasse-Fahrzeugen im Vergleich zu französischen oder italienischen Kleinwagen-Herstellern.

Merkel und Sarkozy sind am Montag zu dem deutsch-französischen Gipfel in Straubing zusammengetroffen. Schwerpunktthemen der sechsstündigen Beratungen waren Klima und Energie - und damit auch der Streit zwischen Paris und Berlin über die geplanten Klimaauflagen für die europäischen Autobauer. (kj/dpa)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben