Politik : Klimakonferenz in Bonn: Politiker wollen sich vorher in Stockholm treffen

Vor der Klimakonferenz im Juli in Bonn wird es womöglich im Mai eine weiteres Treffen in Stockholm geben. Der schwedische Umweltminister Kjell Larsson sagte am Montag, das Treffen sei für den 22. und 23. Mai geplant, aber noch nicht beschlossen. Dort sollten die Gespräche fortgeführt werden, die 40 Umweltminister am Wochenende in New York führten, um der weiteren Erderwärmung entgegenzuwirken.

Zum Thema Rückblick: Der gescheiterte Klimagipfel in Den Haag Konkret geht es um die Umsetzung des Kyoto-Protokolls von 1997, in dem sich die Industriestaaten verpflichteten, den Kohlendioxid-Ausstoß bis zum Jahr 2012 um fünf Prozentpunkte zu senken, gemessen am Stand von 1990. Die USA lehnen das Abkommen zwar ab, wollen aber am Klimagipfel in Bonn teilnehmen. Larsson sagte, die Gespräche in New York hätten ergeben, dass für den Bonner Gipfel eine klare Strategie ausgearbeitet werden müsse. Ein Vertreter der Umweltschutzorganisation Greenpeace erklärte zur Haltung der Vereinigten Staaten: "Die USA waren bei den New Yorker Gesprächen vollständig isoliert."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben