Korea : CNN: Nordkorea mit neuerlichem Raketentest

Trotz Warnungen der USA und Japans hat Nordkorea nach Angaben des US-Fernsehsenders CNN zu Testzwecken eine Rakete abgefeuert.

Washington - Wie der Nachrichtensender am Dienstag berichtete, handelte es sich dabei jedoch nicht um eine Interkontinentalrakete mit einer Reichweite bis zur Küste der USA. US-Präsident George W. Bush hatte vergangnen woche gesagt, er betrachte einen solchen Raketentest als «provokativen» Akt.

Seit Tagen kursierten Gerüchte in den Medien, wonach der Test einer nordkoreanischen Taepodong-2-Rakete unmittelbar bevorstehe. Die USA und Japan drohten Nordkorea für diesen Fall mit ernsten Konsequenzen bis hin zur Einschaltung des UN-Sicherheitsrates. Die Taepodong-2-Rakete mit einer Reichweite von bis zu 6700 Kilometern könnte Alaska oder Hawaii erreichen.

Die USA und Nordkorea befinden sich bereits in einem Konflikt über das nordkoreanische Atomprogramm, über das zuletzt im Rahmen der so genannten Sechs-Parteien-Gespräche verhandelt wurde. Daran nehmen neben den USA und Nordkorea auch Südkorea, Russland, Japan und China teil. Die Gespräche stocken allerdings seit Monaten. Nordkorea hatte sich selbst zur Atommacht erklärt. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben