Politik : Kosovo-Einsatz: "Panorama"-Bericht: Scharping lässt offenbar kritischen General abtreten

Verteidigungsminister Rudolf Scharping (SPD) hat nach einem ARD-Bericht einen deutschen General bei der OSZE wegen dessen Kritik am Kosovo-Einsatz abtreten lassen. Das Auswärtige Amt und die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) hätten den General a. D. Heinz Loquai hingegen in Wien gerne gehalten, berichtete das Magazin "Panorama" am Donnerstag. Das Verteidigungsministerium habe aber einer Verlängerung des Vertrages nicht zugestimmt. Ein Sprecher des Ministerium sagte in Berlin, zu Personalfragen mache das Ministerium generell keine Angaben. Loquai hatte sich kritisch zum "Hufeisenplan" geäußert, mit dem Scharping im vorigen Jahr die Fortsetzung des Kosovo-Krieges gegen das jugoslawische Regime begründet hatte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben