Politik : Krawall bei Mai-Fest und NPD-Demo Berliner Feiern zum 1. Mai

von Ausschreitungen begleitet

-

Berlin (Tsp). Nach nächtlichen Krawallen im Anschluss an eine Walpurgisnacht in Berlin ist es am 1. Mai erneut zu gewalttätigen Zusammenstößen zwischen Randalierern und der Polizei gekommen. Nahe dem SBahnhof Lichtenberg versuchten linke Demonstranten mehrfach, den Zug der rechtsextremen NPD zu stören. Es flogen Steine und Flaschen auf Polizisten, die hart durchgriffen und die Gruppen voneinander trennten. Die Sicherheitskräfte nahmen mindestens 52 Randalierer fest. Weitere Ausschreitungen wurden am Abend und in der Nacht befürchtet. Bereits in der Nacht zum Samstag war es am Rande des Walpurgisfestes im Stadtteil Prenzlauer Berg zu einzelnen Krawallen gekommen, die Beobachtern zufolge aber hinter den Ausschreitungen des Vorjahres zurückblieben. Dabei wurden nach Polizeiangaben 61 Menschen verletzt und 114 Randalierer vorläufig festgenommen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar