Politik : Kritik an Senkung der Rentenreserve

Der Plan von Arbeitsminister Walter Riester (SPD), die Rücklage für die Rentenversicherung zu verringern, findet immer mehr Kritiker. Die Opposition sowie Unternehmer- und Sozialverbände lehnten den Eingriff ab. Riester wies Befürchtungen zurück, eine niedrigere Rücklage gefährde die Zahlungen. Die Renten seien sicher, und auch 2002 werde es "deutliche" Renten-Anhebungen geben, sagte Riester im Südwestrundfunk. Baden-Württembergs Ministerpräsident Erwin Teufel (CDU) sprach von einem Betrug an den Rentnern. FDP-Fraktionschef Wolfgang Gerhardt forderte, "dem Arbeitsministerium die Verfügungsgewalt über die Rentenkasse zu entziehen".

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben