Politik : Letzte Sanktion

-

Die Europäische Union reagierte mit dem Waffenembargo gegen China 1989 auf das Massaker auf dem Platz des Himmlischen Friedens in Peking. Dort war chinesisches Militär in der Nacht zum 4. Juni 1989 gewaltsam gegen Studenten und Arbeiter vorgegangen, die für Demokratie und Menschenrechte demonstrierten. Nach Schätzungen wurden dabei 3000 Demonstranten getötet. Die Europäische Union verhängte neben dem Embargo, das den

Export von Waffen nach China untersagt, weitere Sanktionen. Dazu zählten die Aussetzung von Kontakten auf Ministerebene und die Verschiebung von Kooperationsprojekten mit China. Das Waffenembargo ist inzwischen die letzte der damals verhängten Sanktionen, die noch in Kraft ist. pie

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben