Libyen : Gaddafi-Truppen attackieren Flughafen

Die Truppen des libyschen Staatschefs Muammar al Gaddafi versuchen, verlorenes Terrain zurückzugewinnen. Am Dienstagabend griffen sie nach Angaben von Aufständischen und arabischen Medien einen Flughafen im Osten des Landes an.

Der Nachrichtensender Al-Arabija meldete, Soldaten hätten den Flughafen Marsa al-Brega, der im Sirte-Becken westlich der von Aufständischen eingenommenen Stadt Adschdabija liegt, bereits eingenommen.

Nuri al-Obeidi, ein Polizeikommandeur aus der von den Aufständischen kontrollierten Stadt Bengasi, widersprach dieser Darstellung. Er sagte der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch, Gaddafis Truppen seien zurückgedrängt worden. Die Aufständischen benutzten seinen Angaben zufolge Waffen, die aus den Depots der libyschen Armee im Osten des Landes stammten.

Aus gut informierten Kreisen in Tripolis hieß es, Gaddafis Truppen "umzingelten" die Stadt Al-Brega. Ein Augenzeuge sagte in einem Telefoninterview mit Al-Arabija: "Die Einheiten von Gaddafi sind in die Stadt eingedrungen und haben willkürlich auf Zivilisten geschossen." Nach Angaben staatlicher libyscher Medien hatte Gaddafi am Dienstagabend zwei neue Minister für Justiz und Inneres ernannt. Sie ersetzen zwei Minister, die sich den Aufständischen angeschlossen hatten. (dpa)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben