Politik : Lotte Ulbricht gestorben

Lotte Ulbricht, die Witwe des früheren DDR-Staats- und SED-Chefs Walter Ulbricht, ist tot. Die 98-Jährige starb nach Informationen des "Neuen Deutschland" in der Nacht zum Mittwoch in ihrer Berliner Wohnung. Lotte Ulbricht, die mit 18 Jahren in die KPD eingetreten war und während der Nazizeit in der Sowjetunion lebte, hatte bis zum Schluss eisern über ihr Leben an der Seite des früheren kommunistischen Spitzenfunktionärs geschwiegen. Das Paar hate 1951 geheiratet. Sie lebte seit Jahren zurückgezogen im früheren DDR-Regierungsviertel in Pankow.

0 Kommentare

Neuester Kommentar