Politik : Mayer-Vorfelder lenkt bei VfB-Zuwendungen ein

Gerhard Mayer-Vorfelder hat in der Diskussion um vom VfB Stuttgart erhaltenen Zuwendungen eingelenkt. Der frühere baden-württembergische Finanzminister und Präsident des Fußball-Bundesligisten sagte der "Stuttgarter Zeitung", er habe eine Überprüfung dieser Zahlungen beim Landesamt für Besoldung und Versorgung angeregt. Würden die Zahlungen gegen das Ministergesetz verstoßen, sei er zur Verrechnung bereit. In Bedrängnis geraten ist er durch ein Darlehen in Höhe von rund 153 000 Euro, das der Verein rückwirkend als "Aufwandsentschädigung" deklarierte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben