Politik : Medizinische Versorgung: Ärzteverband warnt vor Schließung von Kliniken

Der Vorsitzende des Marburger Bundes, Frank Ulrich Montgomery, rechnet damit, dass die Zahl der Krankenhäuser in Deutschland künftig deutlich reduziert werden muss. Er sagte am Freitag im Deutschlandradio Berlin, dass dadurch die flächendeckende medizinische Versorgung nicht gefährdet werden dürfe. Montgomery sprach sich deshalb dafür aus, auch unwirtschaftlich arbeitende Krankenhäuser zu erhalten. Die Schließung von Kliniken bedeute nicht automatisch einen Abbau von Personal, da die Zahl der Patienten in den kommenden Jahren nicht zurückgehen werde, sagte Montgomery. "Angesichts der Arbeitsbelastung brauchen wir das Personal." Deswegen sei die Euphorie der Politiker, wonach man durch die Schließung von Krankenkhäusern Personal sparen könnte, durch wissenschaftliche Erkenntnis nicht gedeckt.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar