Politik : Merkel im Aufwind

Politbarometer: Deutsche sind für 2005 optimistisch

-

Für das Politbarometer im Auftrag von ZDF und Tagesspiegel wurden in der Zeit vom 7. bis 9. Dezember insgesamt 1233 Bürger befragt.

Der Parteitag Anfang der Woche in Düsseldorf hat der CDU bei den Wählern nicht den erhofften Schub gebracht. Allerdings werden der Parteivorsitzenden Angela Merkel nun wieder deutlich bessere Chancen als Unions-Kanzlerkandidatin eingeräumt als dem bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber (CSU). Größere Siegeschancen der Union bei der Bundestagswahl 2006 mit Merkel als Kanzlerkandidatin erwarten jetzt 34 Prozent aller Befragten, 24 Prozent sind für Stoiber. Im Politbarometer vor zwei Wochen hatten Merkel und Stoiber mit 27 und 25 Prozent noch eng beieinander gelegen.

Wenn bereits am Sonntag Bundestagswahl wäre, käme eine Koalition aus CDU/CSU und FDP auf eine knappe Mehrheit im Parlament. Die Union erhielte 41 Prozent der Wählerstimmen, die SPD käme auf 30 Prozent. Die Grünen lägen bei zehn Prozent, die FDP bei sieben Prozent und die PDS bei sechs Prozent. Diese Werte haben sich gegenüber der Umfrage von Ende November nicht verändert.

Die Mehrheit der Bundesbürger geht laut Politbarometer mit Optimismus ins neue Jahr. 58 Prozent erwarten, dass es ihnen 2005 persönlich eher besser gehen werde. Lediglich 28 Prozent befürchten, dass das nächste Jahr schlechter werden könnte. Für 65 Prozent der Deutschen war das Jahr 2004 eher gut, während es für 31 Prozent eher schlecht war. Tsp

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben