Politik : Merkel kämpft für Autoindustrie und gegen die EU

-

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich gegen pauschale Abgasregeln für die Autoindustrie ausgesprochen, die Hersteller aber gleichzeitig zum Klimaschutz ermahnt. Auf dem Europatag der deutschen Wirtschaft in Berlin sagte die Kanzlerin am Dienstag, die Bundesregierung werde Pläne verhindern, nach denen der Ausstoß von Kohlendioxid bei Neuwagen bis 2012 auf höchstens 120 Gramm begrenzt werden soll. Notwendig sei vielmehr eine Unterscheidung nach Typen und Marktsegmenten. Dafür werde die Regierung „mit aller Kraft und aller Energie“ eintreten. Allerdings unterstützt Merkel die von der EU-Kommission geplante gesetzliche Regelung. Die Autobauer hätten ihre Selbstverpflichtung zur Reduktion schädlicher Klimagase nicht eingehalten. Tsp

Seite 15 und Meinungsseite

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar