Politik : Metaller ringen um Tarifkompromiss Verhandlungen zu 35 Stunden

-

Berlin (alf). Ein Spitzengespräch im Konflikt um die 35–StundenWoche blieb am Donnerstag ohne greifbare Ergebnisse. IG-Metall-Chef Klaus Zwickel und der Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall bemühten sich in einem brandenburgischen Hotel acht Stunden um einen Ausweg aus dem Tarifkonflikt. Danach hieß es, die Positionen seien „weit auseinander“. Trotzdem nehmen die Verhandlungskommissionen heute Mittag in Berlin ihre Gespräche wieder auf. Die IG Metall hat für Sonntagnachmittag ihren 41-köpfigen Vorstand nach Berlin gerufen. Spätestens dann wird entschieden, ob der Arbeitskampf um die Arbeitszeitverkürzung in der ostdeutschen Metallindustrie zu einem Ende kommt.

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar