Politik : Müntefering rügt SPD: Kreisliga

-

Berlin - Vizekanzler Franz Müntefering sieht in der SPD-Debatte um eine stärkere Profilierung der Partei in der großen Koalition ein Zeichen mangelnder Professionalität. Nach Teilnehmerberichten sprach er in der Präsidiumssitzung am Montag in diesem Zusammenhang von „Kreisliga“. Präsidiumsmitglieder werteten dies nicht nur als Kritik an Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit und dem Berliner SPD-Chef Michael Müller, die die Debatte angeheizt hatten. Münteferings Schelte habe sich auch auf SPD-Chef Matthias Platzeck und Generalsekretär Hubertus Heil bezogen, hieß es: „Das war ein bitterer Angriff auf die ganze Truppe.“ Platzeck und Heil hatten zu der Profildebatte Stellung bezogen. has

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben