• Nach den Anschlägen von Bombay: Indische Kampfflieger dringen in pakistanischen Luftraum ein

Nach den Anschlägen von Bombay : Indische Kampfflieger dringen in pakistanischen Luftraum ein

Die Lage zwischen Indien und Pakistan bleibt nach den Anschlägen in Bombay weiterhin gespannt. Am Samstag sind indische Kampfflugzeuge unbefugt in den pakistanischen Luftraum eingedrungen.

IslamabadIndische Kampfflugzeuge sind am Samstag nach pakistanischen Medienberichten "irrtümlich" in den pakistanischen Luftraum eingedrungen. Wie der pakistanische Fernsehsender GEO TV unter Berufung auf die Luftwaffe des Landes berichtete, seien die Kampfflugzeuge in den pakistanischen Teil Kaschmirs und bei Lahore eingeflogen. Die indische Luftwaffe sei darüber informiert worden und habe erklärt, der Vorfall sei nicht beabsichtigt gewesen, sagte Informationsminister Sherry Rehmann am Sonntag in Islamabad. "Wir wollen keine Eskalation der Situation."

Flugzeuge der pakistanischen Luftwaffe hätten die indischen Maschinen abgefangen und sie zur Umkehr gezwungen. Der pakistanische Ministerpräsident Yousaf Raza Gilani sei über die Verletzung des Luftraums informiert gewesen. Den Angaben zufolge waren die indischen Flugzeuge bewaffnet. Das Verhältnis zwischen den beiden verfeindeten Atommächten ist vor allem seit der blutigen Terrorwelle in Bombay sehr angespannt. (mr/dpa/AFP)

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben