Nach Protesten und Demonstrationen : Syrische Soldaten stürmen Häuser in Damaskus

Hunderte syrische Soldaten in Kampfanzügen haben am Donnerstag nach Angaben eines Anwohners den Vorort Sakba der Hauptstadt Damaskus gestürmt. Sie seien in Häuser eingedrungen und hätten Bewohner verhaftet.

Die Streitkräfte hätten die Telefonverbindungen gekappt, bevor sie die Häuser gestürmt hätten. “Es gibt keinen Widerstand“, sagte der Anwohner, der nicht wollte, dass sein Name veröffentlicht wird..

Wie in vielen anderen Städten Syriens waren in Sakba am vergangenen Freitag Tausende auf die Straße gegangen, um für mehr Demokratie und die Absetzung des Präsidenten Baschar al-Assad zu demonstrieren. Der Anwohner betonte, der Protestzug sei friedlich gewesen. Bereits damals sei eine große Zahl von Teilnehmern festgenommen worden. (Reuters)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben