Politik : Nahost-Friedensprozess: Vatikan verlangt Garantie für Jerusalem

apa

Der Vatikan hält an seiner Forderung nach einem Sonderstatus für Jerusalem fest. Der "Außenminister" des Vatikan, Jean-Louis Tauran, erklärte nach einem Treffen mit US-Außenministerin Madeleine Albright, dieser Status müsse international garantiert werden. Nach Ansicht des Vatikans müssen der Dialog und der Respekt internationaler Entscheidungen hinsichtlich des Status von Jerusalem Vorrang haben. Albright hatte das Gespräch gesucht, um den Vatikan über die Ergebnisse des gescheiterten Nahost-Gipfels in Camp David zu informieren.

Der neue Geschäftsträger der israelischen Botschaft in Deutschland, Mordechai Lewy wollte nicht von einem Scheitern der Friedensverhandlungen sprechen. "Es war mehr eine gegenseitige Erkundigung, wo die Sensibilitäten der anderen Seite liegen", sagte er in Berlin.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar