Nahost : Himmelblaue Flitzer für die Palästinenser

Außenminister Steinmeier beschenkte die palästinensische Polizei mit Einsatzfahrzeugen. Sie sind Teil eines Hilfepakets aus Deutschland, die für innere Sicherheit in Palästina sorgen soll.

Steinmeier übergibt Polizeiautos an Palästina Foto: dpa
Steinmeier (l) übergibt in Berlin die blauen Flitzer an den palästinensischen Generaldelegierten in Deutschland, Hael Al Fahoum. -Foto: dpa

BerlinBei einem Treffen mit dem palästinensischen Generaldelegierten, Hael Al Fahoum, in Deutschland lobte Steinmeier (SPD) die Bemühungen der Autonomiebehörde um Sicherheit. Auch in unsicheren Gebieten wie etwa in Nablus im Westjordanland leistet sie seiner Meinung nach gute Arbeit. Zur Zukunftsperspektive der Palästinenser gehöre auch die Sicherheit. Die Menschen müssen spüren, dass sich der Weg zum Frieden lohne, sagte Steinmeier.

Das Auswärtige Amt hat kürzlich ein Paket von schnell wirksamen Hilfen im Umfang von zunächst einer Million Euro für die palästinensischen Gebiete geschnürt. Eine erste Gabe davon ist für die palästinensische Polizei in Nablus. Sie erhält 100 Funkgeräte. Die neuen - hellblauen - Polizeifahrzeuge sollen im April geliefert werden und haben einen Wert von etwa 500.000 Euro. Ziel der Hilfe ist, die palästinensischen Behörden in die Lage zu versetzen, selbst dauerhaft für innere Sicherheit zu sorgen. (kj/dpa)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben