Nato-Gipfel : Krisen-Reaktionstruppe ist einsatzbereit

Die Nato kann künftig auf Terroranschläge oder internationale Krisen schneller reagieren: Eine Eingreiftruppe mit 25.000 Soldaten sei einsatzbereit, sagte Nato-Generalsekretär Jaap de Hoop Scheffer.

Riga - Es handele sich um "leistungsstarke Kräfte zu Land, zu See und in der Luft", unterstrich De Hoop Scheffer. Auf die Krisen-Reaktionstruppe hatten sich die Verbündeten vor vier Jahren in Prag geeinigt. Seitdem rangen die Bündnispartner um die Finanzierung. Die Truppe soll im Anti-Terror-Kampf oder bei Naturkatastrophen innerhalb von fünf Tagen vor Ort sein. In Konfliktgebieten soll sie zudem eine Art Voraustrupp für Nato-Einheiten bilden. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben