Neuer Höchstsatz : Mehr Bafög für mehr Studenten

Ab sofort können sich Schüler und Studenten mit Bafög-Anspruch über mehr Geld freuen. Zu Beginn des Schuljahres und des Semesters steigen die Bedarfssätze um zehn Prozent.

BerlinStudenten und Schüler können seit Freitag mehr Bafög vom Staat bekommen. Der maximale monatliche Fördersatz für Studenten ohne Kind erhöht sich von bisher 585 Euro auf 643 Euro.  "Mit der Aufstockung des Bafög erleichtern wir die Entscheidung für ein Studium", sagte Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) in Berlin.

Die Bedarfssätze für Schüler und Studenten wurden um zehn Prozent, die Freibeträge um jeweils acht Prozent angehoben. Durch die Reform können bis zu 100.000 Studenten und Schüler zusätzlich gefördert werden. Neu ist für studierende Eltern ein Kinderbetreuungszuschlag von 113 Euro für das erste und 85 Euro für jedes weitere Kind, der nicht zurückgezahlt werden muss. 400-Euro-Jobs von Studenten werden nicht mehr auf das Bafög angerechnet.

Für Neuanträge gelten die Änderungen sofort, für laufende Förderungen vom Wintersemester 2008/2009 an. Bereits seit Jahresbeginn können Studierende das Bafög vom ersten Semester an für ein Studium in einem EU-Staat und in der Schweiz mitnehmen. (lwi/ddp/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben