Politik : Neuer Leitender Regisseur am Deutschen Theater

Michael Thalheimer wird bis 2008 neuer Regisseur am Deutschen Thaeter in Berlin. Aufsehen erregte er mit seiner "Faust I"- Inszenierung. Die Fortsetzung "Faust II" ist bereits für Herbst geplant. Innerhalb der nächsten drei Jahre will Thalheimer mindestens fünf Inszenierungen herausbringen.

Berlin (03.03.2005, 16:24 Uhr) - Thalheimer wird in den nächsten Jahren das künstlerische Profil des Deutschen Theaters in Berlin (DT) prägen. Er soll von der nächsten Spielzeit an Leitender Regisseur und damit Mitglied der Künstlerischen Leitung des traditionsreichen Hauses sein. Das teilten Thalheimer und Intendant Bernd Wilms am Donnerstag mit. Mit Thalheimer gehört erstmals wieder ein Regisseur der Künstlerischen Leitung an.

Neben Thalheimer, der mit seiner «Faust I»-Inszenierung am DT Aufsehen erregte, sollen auch Jürgen Gosch («Wer hat Angst vor Virginia Woolf?»), Dimiter Gotscheff («Germania.Stücke») und Barbara Frey («Minna von Barnhelm») bis 2008 feste Regisseure am DT sein.

Der 39-jährige Thalheimer, der zurzeit am Hamburger Thalia-Theater probt und dort auch weiterhin eine «wichtige künstlerische Heimat» sieht, nannte es «heute eher ungewöhnlich im deutschsprachigen Raum, dass sich vier Regisseure so eng an ein Haus binden». Er wolle bis 2008 mindestens fünf Inszenierungen am DT herausbringen. Bereits zu Beginn der nächsten Spielzeit im Herbst kommt Thalheimers «Faust II»- Projekt heraus. Auch an eine dritte DT-Spielstätte ist neben dem großen Haus und den Kammerspielen gedacht.

Der ursprünglich 2006 auslaufende Vertrag von Wilms war nach dem überraschenden Rückzug des designierten Nachfolgers Christoph Hein Anfang des Jahres von Kultursenator Thomas Flierl (PDS) um zwei Jahre verlängert worden. Laut Wilms wird das DT zurzeit von den Besuchern regelrecht gestürmt und hat eine Platzauslastung von über 90 Prozent. An einem einzigen Vorverkaufstag im Januar seien sofort 15 Vorstellungen ausverkauft gewesen. «Das waren Schlangen wie zu MoMA- Zeiten», meinte der 64-jährige Wilms. Er will auch das etwa 40- köpfige Schauspieler-Ensemble vergrößern. (tso) ()

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben