Update

Obama schließt Abkommen mit Karsai : Tote bei Anschlag in Kabul kurz nach Obama-Besuch

Ein Jahr nachdem er den Befehl gab, Osama bin Laden auszuschalten, ist US-Präsident Barack Obama überraschend nach Afghanistan gereist. Dort stellt er gemeinsam mit Präsident Karsai die Weichen für die Zeit nach dem Truppenabzug. Wenige Stunden nach Obamas Abreise explodierten mehrere Bomben.

Präsident Barack Obama verlässt die Air Force One in Afghanistan Foto: dapd
Präsident Barack Obama verlässt die Air Force One in AfghanistanFoto: dapd

Ein Jahr nach der Tötung von Terrorchef Osama bin Laden hat US-Präsident Barack Obama bei einem symbolträchtigen Afghanistan-Besuch die Endphase des Krieges angekündigt. Nach verlustreichen Jahren sei das Ziel, das Terrornetzwerk Al-Qaida zu besiegen, nun in greifbare Nähe gerückt, sagte Obama am frühen Mittwochmorgen in einer Rede, die im US-Fernsehen zur besten Sendezeit live übertragen wurde. „Wir können das Licht eines neuen Tages am Horizont sehen“, sagte der Präsident auf dem Luftwaffenstützpunkt Bagram: „Unser Ziel ist es, die Al-Qaida zerstören, und wir sind auf dem Weg, genau das zu tun.“ Wenige Stunden nach Obamas Abreise wurden in der Hauptstadt Kabul mindestens sechs Menschen bei einem Selbstmordanschlag getötet.

Wie ein Sprecher des Innenministeriums mitteilte, zündete der Täter an einer der wichtigsten Durchgangsstraßen eine Autobombe. Dabei seien vier Zivilpersonen in einem Auto sowie ein Passant und ein Wachmann eines nahegelegenen Gebäudes getötet worden. Zu dem Anschlag bekannten sich die radikalislamischen Taliban. In dem Gebiet im Osten der Stadt waren mehrere Explosionen und Schüsse in der Nähe einer Unterkunft ausländischer Arbeiter zu hören.

Obama und Karsai unterzeichnen Partnerschaftsabkommen

Obama war am Dienstag unter hohen Sicherheitsvorkehrungen unangekündigt in Afghanistan eingetroffen. In Kabul unterzeichneten er und sein afghanischer Kollege Hamid Karsai ein strategisches Partnerschaftsabkommen, das die Rolle der Vereinigten Staaten in dem Land nach dem für 2014 geplanten Abzug der US-Truppen festschreibt. Der siebenstündige Aufenthalt Obamas war bis zuletzt streng geheim gehalten worden.

Mit Blick auf die Terroranschläge des 11. Septembers 2001 sagte der US-Präsident, nach einem Jahrzehnt der Konflikte im Ausland sei es nun an der Zeit für eine Erneuerung Amerikas. Unmittelbar nach der knapp 15-minütigen Rede trat Obama den Rückflug nach Washington an.

Seite 1 von 2Artikel auf einer Seite lesen

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben