Pakistan : Mindestens acht Extremisten bei Gefechten getötet

Seit Wochen liefern sich die pakistanische Armee und radikalislamische Extremisten blutige Kämpfe. Bei erneuten Auseinandersetzungen sind am Sonntag acht Auständische getötet worden.

IslamabadBei den seit Wochen anhaltenden Gefechten zwischen der pakistanischen Armee und radikalislamischen Extremisten in den unruhigen Stammesgebieten im Nordwesten des Landes sind am Sonntag mindestens acht Aufständische getötet worden. Wie der Sender Aaj berichtete, zerstörten Sicherheitskräfte mehrere Stellungen der Extremisten in der halbautonomen Region Bajaur. Den Angaben zufolge wurden bei der Militäroperation auch Kampfhubschrauber eingesetzt.

Seit Beginn der Offensive in Bajaur Anfang August starben nach Armeeangaben mindestens 1500 Extremisten und mehr als 70 Soldaten sowie Angehörige paramilitärischer Einheiten. Etwa 250.000 Zivilisten wurden vertrieben. Die Region an der Grenze zu Afghanistan gilt als Rückzugsraum für Taliban-Kämpfer und Al-Qaida-Terroristen, die im Nachbarland Anschläge gegen die internationalen Truppen verüben. (nal/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben