Politik : Paraguay köpft England zum Sieg

-

Berlin - England hat einen durchwachsenen Start in die Fußball-WM hingelegt. Der Fußball-Weltmeister von 1966 kam am Samstag in seinem Auftaktspiel zu einem 1:0-Sieg gegen Paraguay. Der Treffer resultierte aus einem Eigentor von Paraguays Kapitän Carlos Gamarra nach einem Freistoß von David Beckham. Aus Sicht der Polizei verlief der Start der WM nahezu vorbildlich. So meldete auch die Frankfurter Polizei bis zum Samstagnachmittag nur vereinzelte Auseinandersetzungen und Sachbeschädigungen in der Main-Metropole, wo sich die englischen Fans versammelten.

www.tagesspiegel.de/wm2006

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben