Politik : PDS-Führung umwirbt Gysi

-

Berlin (m.m.). Trotz der heftigen Kritik an der Parteiführung setzt die PDS weiter auf eine Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Partei und Fraktionschef Gregor Gysi. Bereits am vergangenen Freitag traf Gysi mit der PDS-Vorsitzenden Gabi Zimmer in deren Büro in Berlin zu einem rund eineinhalb Stunden langen Gespräch zusammen, wie Bundesgeschäftsführer Uwe Hiksch am Sonntag dem Tagesspiegel bestätigte. Über Ergebnisse wurde offiziell nichts mitgeteilt. Hinter vorgehaltener Hand hieß es, dass die Meinungsverschiedenheiten der beiden PDS-Politiker über den künftigen Kurs der Partei fortbestehen. Der „Welt am Sonntag“ sagte Hiksch: „Gysi kann nach wie vor eine wichtige Rolle in der PDS spielen, wenn er das möchte. Wir wollen ihn nicht zum Oskar Lafontaine der PDS machen."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben