Politik : PDS-Stratege warnt vor Ausgrenzung der PDS

NAME

Berlin (m.m.). Der Leiter der Abteilung Grundsatzfragen beim PDS-Vorstand, Thomas Falkner, warnt vor einer politischen Isolierung seiner Partei. Als Konsequenz aus dem Magdeburger Wahlergebnis könnten jene in der PDS gestärkt werden, die meinten, Offenheit und Wille zur Politikgestaltung machten keinen Sinn, so Falkner zum Tagesspiegel. Die Absage der SPD an eine Zusammenarbeit im Bund sei falsch und „ideologisch geprägt“. Die PDS werde der SPD nicht hinterherrennen. „Wir werden uns nicht an eine Partei hängen, bei der die Gefahr besteht, dass sie in den freien Fall gerät.“

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben