Politik : Piraten: Ponader gibt auf

Berlin - Der umstrittene Politische Geschäftsführer der Piraten, Johannes Ponader, will sein Amt im Mai aufgeben. Das teilte eine Parteisprecherin am Mittwochabend nach einer Bundesvorstandssitzung in Berlin mit. Ponader selbst erklärte: „Ein Vorstand soll Verantwortung übernehmen. Für mich bedeutet das, dass ich mein Amt in Neumarkt zur Verfügung stelle.“ In Neumarkt in der Oberpfalz findet im Mai der Bundesparteitag der Piraten statt. Ursprünglich sollten dort keine Vorstandswahlen stattfinden, nun werden aber vakante Posten in dem Gremium besetzt. Ponader war in den letzten Monaten immer wieder zum Rücktritt aufgefordert worden. Dem 36-Jährigen wird erhebliche Mitschuld am Niedergang der Partei in den Meinungsumfragen gegeben. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar