Politik : Polnischer Botschafter in Jemen ist wieder frei

Die Entführung des polnischen Botschafters in Jemen hat nach fünf Tagen ein glückliches Ende genommen. Der von Stammesangehörigen verschleppte Diplomat Krzysztof Suprowicz kehrte am Sonntagfrüh unversehrt in die Hauptstadt Sanaa zurück, wie seine Frau mitteilte. Die Freilassung wurde in stundenlangen Verhandlungen mit den Entführern erreicht, die noch am Samstagabend zu scheitern drohten.

Der seit 1996 in Jemen lebende Suprowicz war am Mittwoch in Sanaa von Angehörigen des Jamanejatein-Stammes überfallen und in ein Gebirge südöstlich der Hauptstadt verschleppt worden. Die Entführer verlangten die Freilassung von kürzlich inhaftierten Stammesmitgliedern. Einzelheiten zur Beendigung der Geiselhaft wurden zunächst nicht bekanntgegeben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben