Politik : Prodi gewinnt die erste Machtprobe

-

Rom - In nervenaufreibenden, zum Teil chaotischen Wahlen hat das italienische Mitte-Links-Bündnis von Romano Prodi am Samstag seine Kandidaten für die Präsidentschaft in den beiden Kammern des Parlaments durchgesetzt. Der Kommunist Fausto Bertinotti ist neuer Präsident des Abgeordnetenhauses. Präsident des Senats wird der 73-jährige Christdemokrat Franco Marini. Prodi sprach von einem „wunderschönen Tag“. Fausto Bertinotti, der 66-jährige Chef der Partei „Kommunistische Neugründung“, erhielt am Samstag im vierten Wahlgang erwartungsgemäß die absolute Mehrheit im Abgeordnetenhaus. Im Senat lieferte sich der Kandidat Prodis, der Christdemokrat Franco Marini, ein Kopf-anKopf-Rennen mit dem früheren italienischen Langzeit-Ministerpräsidenten Giulio Andreotti (87). Im faktisch vierten Wahlgang obsiegte der frühere Gewerkschaftssekretär Marini am Samstagnachmittag mit 165 gegen 156 Stimmen. pak

0 Kommentare

Neuester Kommentar