Politik : Protest gegen Wahl in Aserbaidschan Präsidentensohn neuer Präsident

-

(win). Nach Bekanntgabe des Sieges von Ilham Alijew bei der Präsidentenwahl in Aserbaidschan ist es in der Hauptstadt Baku zu schweren Ausschreitungen gekommen. Rund 1500 Polizisten gingen nach Augenzeugenberichten mit Schlagstöcken gegen 20 000 Demonstranten vor. Dabei wurden neun Menschen getötet, es gab viele Verltezte und Festnahmen von Oppositionellen. Die Demonstranten warfen den Behörden Fälschung vor. Die Wahlleitung teilte mit, der 41jährige Alijew habe mit „Sicherheit“ gewonnen. Er wird Nachfolger seines Vaters Gaidar Alijew, der das Land fast 25 Jahre gelenkt hatte. Nach Auszählung von 90 Prozent der Stimmzettel führte der Sohn mit 79,5 Prozent. Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) hat starke Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Wahl.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben