Politik : Prüfung der Leuna-Akten kurz vor dem Abschluss

fan

Die Bundesanwaltschaft wird die Prüfung der Leuna-Akten deutlich früher beenden als erwartet. In der vorletzten November-Woche gebe es eine abschließende Entscheidung, sagte am Freitag eine Sprecherin in Karlsruhe. Generalbundesanwalt Kay Nehm hatte im Juli von seinem Genfer Kollegen Bernard Bertossa 60 Aktenordner erhalten. Sie enthalten laut Andeutungen aus der Schweizer Justiz Hinweise auf die Bestechung deutscher Politiker beim Verkauf der Leuna-Raffinerie an den französischen Konzern Elf-Aquitaine.

Die Bundesanwaltschaft ging zunächst davon aus, die Prüfung der Akten nicht vor Ende 2001 abschließen zu können. Was den Vorgang beschleunigt hat, sagte die Sprecherin nicht. Nehm hatte allerdings schon im August mitgeteilt, das von Bertossa übermittelte Material reiche "nicht unbedingt" aus, um einen Anfangsverdacht auf Bestechung deutscher Politiker zu begründen.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben