Politik : Redner und Gäste von Impulse 21

-

Internationale Experten diskutieren am 13. und 14. Juni beim Berliner Forum Impulse 21 aktuelle Fragen der Sicherheitspolitik. Der erste Tag der Konferenz, die von Verteidigungsministerium und Tagesspiegel veranstaltet wird, steht unter dem Thema: „50 Jahre Bundeswehr und deutsche NatoMitgliedschaft – 50 Jahre Sicherheit für Deutschland.“ Eröffnet wird die Veranstaltung von Verteidigungsminister Peter Struck , der über den deutschen Beitrag zur euroatlantischen Sicherheit sprechen wird. Im Anschluss geht es um die Frage: „Die Sicherheitsinteressen des Westens – ist eine transatlanttische Strategie im globalen Zeitalter möglich?“ Es debattieren Christoph Bertram , Direktor der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin, Ronald Steel , Professor an der University of Southern California, American Academy, Berlin, Louis Gautier , Beauftragter für Strategische Fragen, Parti Socialiste, Paris, und Erich Reiter , Beauftragter für Strategische Studien des österreichischen Bundesministeriums für Landesverteidigung in Wien.

Der Nahe und Mittlere Osten steht im Vordergrund des zweiten Tages. Unter anderen sprechen Außenminister Joschka Fischer und der Sonderbeauftragte der EU für den Nahen Osten, Marc Otte . An der anschließenden Podiumsdiskussion beteiligen sich Flynt Leverett vom Saban Center for Middle East Policy, Washington, Zvi Shtauber , Leiter des Jaffee Center for Strategic Studies in Tel Aviv, Said Abdel Monem , Direktor des Al Ahram Zentrums für Politische und Strategische Studien in Kairo und Dr. Johannes Reissner von der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin. „Impulse 21“ wird am Montag ab 14.30 und am Dienstag ab 9 Uhr von Phoenix und Deutschlandradio übertragen.

www.tagesspiegel.de/bundeswehr

www.impulse21.net

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar