• Regierungsumbildung in Thüringen: "Das ist kein Neuanfang, sondern eine Verzweiflungstat"

Regierungsumbildung in Thüringen : "Das ist kein Neuanfang, sondern eine Verzweiflungstat"

Thüringens SPD-Landes- und Fraktionschef Christoph Matschie hat die Regierungsumbildung im Freistaat als einen "Offenbarungseid" von Ministerpräsident und CDU-Politiker Dieter Althaus bezeichnet.

Berlin/Erfurt"Das ist kein Neuanfang, sondern eine Verzweiflungstat", sagte Matschie dem Tagesspiegel. In dem neuen Kabinett gebe es "keinen einzigen Kopf, der für einen Neuanfang steht". Althaus habe lediglich "das Personalkarussell gedreht", fachliche Qualifikation spiele keine Rolle. "Die CDU versucht sich über die Zeit bis zur Landtagswahl zu retten", sagte der Oppositionschef. Wenn zwei Drittel der Regierungsmannschaft ausgetauscht würden, sei das ein "verheerendes Signal, das auf den Chef zurückfällt". (Tsp)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben