Politik : Rot-Rot in Schwerin trotz Krise der PDS

Parteitage stimmen für Koalition

-

Rostock/GöhrenLebbin (Tsp). Die rot-rote Regierung in Mecklenburg-Vorpommern kann trotz der innerparteilichen Krise der PDS weitermachen. Landesparteitage der SPD in Rostock und der PDS in Göhren-Lebbin votierten am Samstag klar für die Neuauflage des Bündnisses. Auch Arbeitsminister Helmut Holter (PDS), der in einer Vorabstimmung nicht die Zustimmung des Landesvorstandes erhalten hatte, kann im Amt bleiben, wie die die Delegierten seiner Partei entschieden. Ministerpräsident Harald Ringstorff (SPD) lobte in Rostock die sachliche Zusammenarbeit mit der PDS. PDS-Chefin Gabi Zimmer, die ihrer Partei auf dem Bundesparteitag in Gera noch mehr Oppositionskurs verordnen wollte, sicherte der rot-roten Koalition im Nordosten Unterstützung zu.

0 Kommentare

Neuester Kommentar