Politik : Sächsische Skinheads zu Geständnissen bereit

-

(fan). Am Landgericht Dresden beginnt in der kommenden Woche ein weiterer großer Prozess gegen ehemalige Mitglieder der verbotenen NeonaziOrganisation „Skinheads Sächsische Schweiz“ (SSS). Vom 5. November an müssen sich insgesamt zwölf Angeklagte verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen die Bildung einer kriminellen Vereinigung vor. Außerdem geht es um schweren Landfriedensbruch, gefährliche Körperverletzung und Nötigung. Das Landgericht hat nur vier Verhandlungstage angesetzt. Nach Informationen des Tagesspiegels sind die Angeklagten offenbar bereit, Geständnisse abzulegen. Im Gegenzug wird das Gericht möglicherweise nur Bewährungsstrafen aussprechen.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben