Politik : Schlechte Noten für PDS

NAME

Berlin/Potsdam. Der PDS fehlt es aus Sicht der Wahlberechtigten in vielen Politikfeldern wie der Wirtschafts- und Außenpolitik sowie bei der Kriminalitätsbekämpfung deutlich an Kompetenz. Auch eine konsequente Friedenspolitik sieht nur etwa jeder siebte bei den Sozialisten angesiedelt. Punkten kann die Partei dagegen vor allem als Interessenvertreterin der Ostdeutschen – bei allerdings leicht absteigender Tendenz. Das geht aus einer dem Tagesspiegel vorliegenden Studie des Berliner Meinungsforschungsinstituts Info hervor. Das Institut hat im Auftrag der PDS im Februar mehr als 1600 Wahlberechtigte in Ost und West befragt. In der Führung der Partei wurden die Umfrageergebnisse mit Besorgnis aufgenommen – in Kernthemen des PDS-Wahlkampfes sind die Imagewerte der Partei nur mittelmäßig.

Bei der Frage nach der Friedenspolitik haben die Grünen mit 35,4 Prozent den besten Imagewert, dicht gefolgt von SPD (31,9) und CDU/CSU (26,5). Die PDS liegt relativ abgeschlagen bei 14,7 Prozent, allerdings in Ostdeutschland knapp vor der SPD vorn. Eine zukunftsorientierte Wirtschaftspolitik sehen dagegen nur 2,1 Prozent der Wahlberechtigten bei der PDS angesiedelt, im Osten sind es 7,5 Prozent. Die Union liegt mit 43,9 Prozent bei dieser Frage klar vor SPD und FDP. Gute Konzepte für die innere Sicherheit vermuten nur 3,7 Prozent der Wahlberechtigten bei der PDS (Ost: 9,6 Prozent). Ein klares Eintreten für soziale Gerechtigkeit bescheinigen der PDS 10,4 Prozent der Befragten, die SPD erreicht bundesweit einen fünf Mal so hohen Wert. Lediglich in Ostdeutschland liegt die PDS bei dieser Frage mit 42,4 Prozent vor SPD (30,7) und CDU/CSU (16,7).

Für die PDS hapert es daneben bei den Fragen nach der Sympathie. Nur 3,6 Prozent der Befragten bezeichnen die Partei als glaubhaft und vertrauenswürdig, selbst im Osten liegt die PDS mit 17,3 Prozent noch hinter CDU/CSU und SPD. Bei der Frage nach sympathischen Politikern hat die PDS mit 12,3 Prozent gar den schlechtesten Wert aller Parteien. Und nicht einmal sieben Prozent glauben, dass die PDS real etwas Positives bewirken kann – selbst in ihrem Stammgebiet Ost meinen das lediglich 13,7 Prozent der Befragten. Michael Mara/Matthias Meisner

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben