Politik : SOFIA, BULGARIEN

-

Unter den acht Millionen Einwohnern des südslawischen Staates sind viele Griechen, Armenier, Russen und alleine 800000 Türken. Das kommunistische Regime versuchte in den 80er Jahren, diese Minderheit mit brutalen Mitteln zu zwangsbulgarisieren. Seit dem Fall des Eisernen Vorhangs 1989 leben die Bevölkerungsgruppen friedlich miteinander. Bulgarien ist mit seiner Schwarzmeerküste ein beliebtes Urlaubsland. Kürzlich bekräftigte die EU ihre Bereitschaft, Bulgarien aufzunehmen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar