Steinbrück : "Im Zweifel auf Urlaubsreise verzichten"

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück stimmt die Bürger auf weitere finanzielle Belastungen ein: "Wir müssen im Zweifel auf eine Urlaubsreise verzichten, um für später vorzusorgen."

Hamburg - Die Menschen müssten sich darauf einstellen, "in den nächsten Jahrzehnten mehr Geld für Alter, Gesundheit und Pflege auszugeben". Als konkrete Sparmaßnahme schlug der SPD-Minister laut der Zeitschrift "Hörzu" vor: "Wir müssen im Zweifel auf eine Urlaubsreise verzichten, um für später vorzusorgen."

Zugleich verteidigte Steinbrück die von der großen Koalition beschlossenen Reformen. Es gehe darum, das Land wieder an die Spitze zu bringen. (tso/ddp)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben