Politik : Stolpe streicht der Bahn eine Milliarde Auch am Straßenbau wird gespart

-

(fo). Verkehrsminister Manfred Stolpe (SPD) muss mindestens zwei Milliarden Euro aus seinem Etat streichen. Davon geht mindestens eine Milliarde zulasten der Bahn. Davon gehen die Verkehrspolitiker aller Fraktionen aus. Grund sind der Subventionsabbau sowie die LkwMaut, die 2004 komplett fehlen wird. Der Grünen-Verkehrspolitiker Albert Schmidt sagte dem Tagesspiegel, wenn der Maut-Ausfall ausschließlich zulasten der Verkehrsinvestitionen ginge, „dann hat nicht nur Minister Stolpe, sondern die gesamte Regierung ein Problem“. Zwei Milliarden Euro Investitionen weniger gefährdeten 40 000 Arbeitsplätze in der Bauindustrie.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben