Politik : Streit um Embryos im Reagenzglas

Menschenwürde infrage gestellt: Grüne Kritik an Justizministerin

-

Berlin (hmt/raw). Mit heftiger Kritik haben die Grünen auf Äußerungen von Justizministerin Brigitte Zypries (SPD) reagiert, wonach Embryonen im Reagenzglas keine Menschenwürde zukomme. „Es geht nicht, dass eine Verfassungsministerin die große Frage offen lässt, wann die Menschenwürde beginnt“, sagte Fraktionschefin Katrin Göring- Eckardt dem Tagesspiegel. Die Entscheidung gelte, wonach der Schutz in dem Moment gegeben sei, wo Ei und Samenzelle verschmelzen. „Wenn man diesem Zellhaufen die Menschenwürde abspricht, stellt man sie für die Menschen insgesamt zur Disposition“, sagte sie. „Das finde ich zumindest sehr bedenklich.“ SPD-Fachpolitiker bestritten einen Kurswechsel. Allerdings sagte Regierungssprecher Bela Anda, der Kanzler wolle über die ethische Grenze diskutieren, die das Parlament bisher gezogen habe.

4 UND MEINUNGSSEITE

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben