Politik : Südkorea kämpft sich gegen Togo zum Sieg

-

Frankfurt am Main - Südkoreas Fußball-Nationalmannschaft ist mit einem Arbeitssieg in die Weltmeisterschaft in Deutschland gestartet. Gegen den vom Deutschen Otto Pfister betreuten WM- Neuling Togo, der am Ende nur noch zehn Spieler auf dem Platz hatte, gewann der WM-Vierte von 2002 am Dienstag vor 48 000 Zuschauern in der ausverkauften WM-Arena in Frankfurt am Main 2:1 (0:1). Die deutsche Mannschaft kam einen Tag vor dem zweiten Gruppenspiel gegen Polen mit einem 52-köpfigen Tross am Spielort Dortmund an. Bundestrainer Jürgen Klinsmann räumte am Dienstag auch die letzten Bedenken um den Einsatz von Mannschaftskapitän Michael Ballack aus. Tsp

www.tagesspiegel.de/wm2006

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben