Politik : Synagoge zerstört: In Paris wurde am Dienstagabend ein jüdisches Gebetshaus abgebrannt

In der Nähe von Paris ist eine Synagoge bei einem Brandanschlag am Dienstagabend weitgehend zerstört worden. Nach Polizeiangaben wurde bei dem Anschlag auf das jüdische Gebetshaus in Trappes im Südwesten von Versailles niemand verletzt. Ebenfalls am Dienstagabend wurden in die Synagoge von Les Ulis im Süden von Paris zwei Molotow-Cocktails geschleudert, insgesamt gab es in der vergangenen Woche sechs Anschläge auf jüdische Einrichtungen. Präsident Jacques Chirac verurteilte die Anschläge als "Zeichen der Intoleranz", die den moralischen Grundlagen der französischen Republik widersprechen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar