Politik : Syrien: Experten diskutieren mit Lesern

Die Ereignisse in Syrien überstürzen sich und sind für Außenstehende kaum zu durchschauen. Der Westen unterstützt die Opposition, will ihr aber nicht mit Waffen unter die Arme greifen. Auch eine Militärintervention lehnen Nato und Vereinte Nationen bisher ab. Die Opposition ist bunt zusammengewürfelt und ihre islamistischen Elemente machen dem Westen Angst. Zu Recht? Bei einer gemeinsamen Veranstaltung des Tagesspiegels und der Deutsch-Arabischen Freundschaftsgesellschaft (DAFG) geben drei Experten Einblick aus unterschiedlichen Perspektiven: Kristin Helberg hat sieben Jahre lang als Journalistin in Damaskus gelebt. In ihrem Buch „Brennpunkt Syrien – Einblick in ein verschlossenes Land“ berichtet sie von ihren Erlebnissen. Aktham Abazid ist syrischer Oppositioneller und lebt seit 1999 in Deutschland. Markus Kaim leitet den Bereich Sicherheitspolitik an der Stiftung Wissenschaft und Politik. Es moderiert Tagesspiegel-Redakteurin Andrea Nüsse.

Termin: Dienstag, 23. Oktober 2012, 19.00 Uhr, im Gebäude des Tagesspiegels, Eintritt 12,- € (inkl. Begrüßungsgetränk). Anmeldung: (030) 29021-520 Oder: tagesspiegel.de/shop

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben