Politik : T-Online verschwindet von der Börse

-

Berlin – Die Deutsche Telekom nimmt ihre Internettochter TOnline von der Börse und integriert sie wieder in den Konzern. Die Anteilseigner sollen die Wahl zwischen einem Umtausch ihrer T-Online-Aktien in Telekom-Aktien oder einer Barzahlung von 8,99 Euro je Aktie haben, teilte die Telekom am Sonnabend in Bonn mit. An der Börse wurde bereits seit einiger Zeit über den Rückkauf spekuliert. Hintergrund ist das Bemühen des Konzerns um eine einheitliche Strategie im Wachstumsmarkt mit schnellen Internetanschlüssen (DSL). Das Angebot an die Aktionäre von 8,99 Euro entspricht dem T-Online-Schlusskurs vom Freitag. Die Aktie kam im Frühjahr 2000 zu einem Ausgabepreis von 27 Euro an die Börse. Aktionärsvertreter zeigten sich enttäuscht über die Höhe der Bar-Offerte. Der Sprecher der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz, Jürgen Kurz, sagte dem Tagesspiegel am Sonntag: „Das ist nicht attraktiv.“ vis

0 Kommentare

Neuester Kommentar