Politik : Termin auf Termin

-

Ein gedrängter Vormittag – dann wird der Bundestag entschieden haben. Falls weniger als 301 der 601 Parlamentarier Gerhard Schröder das Vertrauen aussprechen, ist Bundespräsident Horst Köhler am Zug. Der Kanzler selbst will ihm den Antrag auf Auflösung des Bundestages bringen. Köhler muss bis 22. Juli über eine Neuwahl entscheiden. Die Bundestagssitzung beginnt heute um 10 Uhr, nach der Eröffnung durch Bundestagspräsident Wolfgang Thierse will Schröder eine Erklärung zur Vertrauensfrage abgeben. Als Redner für die Aussprache benannt sind Angela Merkel , Franz Müntefering , Guido Westerwelle , Joschka Fischer und Michael Glos . Gegen 11 Uhr 40 soll die Abstimmung beginnen. Sondersitzungen planen zuvor die SPD (8 Uhr), Grüne (9 Uhr) und FDP (9 Uhr) – die beiden Koalitionsfraktionen will Schröder über seine Begründung der Vertrauensfrage informieren.Tsp

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben