TOURISTEN IN BANGKOK : Sonderflüge bringen Reisende nach Hause

In den kommenden Tagen sollen die rund 1 800 deutschen Reisenden, die in Bangkok festsitzen, nach Hause gebracht werden. Die Reiseveranstalter TUI, Thomas Cook und Dertour/Meier’s Reisen wollen am Wochenende Urlauber mit zwei Sonderflügen von der thailändischen Insel Phuket nach Deutschland fliegen, teilte der Deutsche Reiseverband (DRV) mit. Am Freitag wurden Gäste der Reiseunternehmen mit Bussen aus Bangkok nach Phuket gebracht. Zeitgleich startete eine Chartermaschine mit 260 Sitzplätzen aus Deutschland Richtung Phuket. Ein Vertreter der thailändischen Luftfahrtbehörde sagte, einige der Touristen würden von dem Militärflughafen U-Tapao 140 Kilometer südöstlich von Bangkok ausgeflogen. Pro Tag könnten dort 48 Flüge abgefertigt werden. Für die kommenden Tage plant der DRV weitere Flüge von Phuket nach Deutschland. Die Kunden in Bangkok würden von den Reiseleitungen der jeweiligen Veranstalter betreut und über die genauen Abflugszeiten informiert. Auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes sind die lokalen Telefonnummern der größten Fluggesellschaften zu finden. Die deutsche Botschaft in Bangkok ist unter der Rufnummer 0066-81-8456224 zu erreichen. Viele Reiseunternehmen sagten ihre Flüge nach Bangkok bis Montag ab. Bereits gebuchte Flüge können kostenlos umgebucht oder storniert werden. Bei Stornierung werden die Kosten erstattet. boe/AFP

www.diplo.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben