Politik : Türkei: Freispruch für Stiftungen erwartet

Plädoyer der Staatsanwaltschaft

-

Ankara (güs). Im Prozess gegen deutschen Stiftungen in der Türkei ist ein Freispruch absehbar. In ihrem Abschlussplädoyer vor dem Staatssicherheitsgericht beantragte die türkische Staatsanwaltschaft am Donnerstag, alle angeklagten Stiftungen und Vereine vom Vorwurf der Spionage und Geheimbündelei freizusprechen. Das Urteil soll am 4. März verkündet werden. Die Anklage gegen die Stiftungen gründete auf Vorwürfen eines türkischen Autoren, der kurz vor Prozessbeginn ermordet wurde. Der türkische Innenminister Abdulkadir Aksu distanzierte sich unterdessen von einem Bericht aus seinem Hause, in dem der CDUnahen Konrad-Adenauer-Stiftung konspirative Umtriebe gegen die Türkei vorgeworfen werden. Der Bericht entspreche nicht den Ansichten der amtierenden Regierung.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben