Ukraine : Separatistenchef bei Angriff getötet

Im Osten der Ukraine ist ein Anführer der prorussischen Separatisten getötet worden. Sein Auto wurde von einem Sprengsatz getroffen und beschossen. Es it derzeit unklar, wer die Attentäter und ihre Hintermänner sind.

Bei einem Angriff getötet. Alexej Mosgowoj, prorussischer Separatistenführer in der Ostukraine.
Bei einem Angriff getötet. Alexej Mosgowoj, prorussischer Separatistenführer in der Ostukraine.Foto: imago

In der Ostukraine ist ein prorussischer Separatistenchef bei einem Angriff auf sein Auto getötet worden. Alexej Mosgowoj sei am Samstag mit seinem Wagen nahe der Ortschaft Altschewsk rund 40 Kilometer von Lugansk unterwegs gewesen, als dieses attackiert worden sei, teilten die Behörden der Rebellen in der selbsternannten Republik Lugansk mit. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde das Auto von einem Sprengsatz getroffen und anschließend mit Maschinengewehren beschossen. Sechs weitere Menschen seien bei dem Angriff getötet worden, hieß es. Derzeit werde geprüft, ob es sich um einen Sabotageakt einer "Agentengruppe" handele.

Mosgowoj war der Kommandeur eines Polizeibataillons in der selbsternannten Republik Lugansk. Das Bataillon Prizrak (Geist) war in einige der erbittertsten Kämpfe in dem Konflikt verwickelt, dem bereits mehr als 6200 Menschen binnen eines Jahres zum Opfer fielen. Im Dezember setzten die USA Mosgowoj auf ihre Schwarze Liste von in den Ukrainekonflikt verwickelten Menschen, die mit Sanktionen belegt werden. (AFP)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

13 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben